Allerlei über Bienen

Drohne Video

Die einzige Aufgabe der Drohnen ist die Begattung der Königin. Drohnen werden in grosser Anzahl "produziert", um eine grosse Durchmischung sicherzustellen und so Inzucht auszuschliessen.
Von den etwa 2000 Drohnen eines Volkes können sich etwa 10 mit einer jungen Königin auf einem "Hochzeitsflug" paaren. Für die erfolgreichen Drohnen endet das mit dem Tod.
Ende Sommer braucht es keine Drohnen mehr. Da das Volk keine unnötigen Mitfresser will, findet die "Drohnenschlacht" statt. Die Drohnen werden aus dem Stock gedrängt und verhungern, wenn sie nicht vorher "abgestochen" wurden.

Ausschwärmendes Volk Video

Schwärmen ist die natürliche Vermehrung der Bienen. Die alte Königin fliegt mit einem grossen Teil der Bienen aus. Sie sammeln sich in der Nähe des alten Bienenstockes zu einer "Schwarmtraube".
Die Suchbienen suchen einen neuen Platz für eine Behausung. Sie teilen auf der Oberfläche der Schwarmtraube durch den "Schwänzeltanz" ihre Vorschläge den anderen mit. Wenn man sich einig wird (das heisst alle tanzen für den gleichen Standort), fliegt der Schwarm weiter. Das ist Demokratie in Reinkultur.
Im zurückgebliebenen Rest des Volkes schlüpft bald eine junge Königin, und so werden aus einem Volk zwei.

Einzug Schwarm Video

Wenn ein Schwarm entdeckt wird, bitte einem "Schwarmfänger" melden. Auf der Seite bienen-ag findet man bei allen Sektionen Listen von Schwarmfängern aus der Region. Der Schwarmfänger versucht, möglichst viel des Schwarmes in eine Kiste zu tun. Je nachdem wo sich der Schwarm niedergelassen hat, ist das nicht ganz einfach. Entscheidend ist, dass die Königin in der Kiste ist. Sobald das erreicht ist, kann man die Schwarmkiste in der Nähe abstellen und warten, bis die restlichen Bienen in die Kiste gehen.
Der Imker hat ein neues Volk und dessen Überleben ist gesichert. In der freien Natur haben die Schwärme leider keine guten Perspektiven, um längerfristig überleben zu können.

Biene auf Blatt Video

Versteckis Video